• Kletzl

Der Vorfall

Hallo liebe Leserinnen und Leser, Nochmals danke für die lieben Nachrichten und Kommentare.

Freitag der 17. August ist/war der schlimmste Tag in meinen Leben. Es fing an wie ein normaler Arbeitstag. Mein Mann kam zur Jause und um 9:00 klingelte mein Handy. Ich freute mich als ich Phillips Namen las, weil ich mir dachte, dass ich jetzt eine ausführliche Beschreibung bekomme wie schön es ist und wie gut es ihnen geht. Aber es kam anders. Phillip sagte mit einer verweinten Stimme das schlimmste, was man als Mutter hören kann: „Mama, es ist was Schlimmes passiert, Andreas ist tot“ Ich fragte „Wie“ es kam nur schluchzend „Geländer“ ich rief noch ins Telefon „ich komm und hol euch!“ Danach war brach die Verbindung ab. Ich erreichte keinen mehr… Das Hotel wusste auch nicht was los sei… Meine Tochter kam dann auch leicht verschlafen aus Ihrem Zimmer, da sie zu dem Zeitpunkt Sommerferien hatte. Sie fragte was los sei und wir sagten ihr aufgelöst, dass Andreas tot sei und wir Phillip nicht mehr erreichen können. Darauf versuchte Stefanie Andreas Handy anzurufen in der Hoffnung, dass jemand abhebt. Nach dem gefühlten 100sten Anruf hob wer ab. Sie hörte einen Fernseher und Essensgeräusche, legte aber gleich wieder auf. Sie rief wieder und wieder an in der Hoffnung, dass die Person wieder abhebt. Als jemand abgehoben hat, hörte man jemanden spanisch reden und es wurde aufgelegt. Daraufhin rief ich bei dem Mobilfunkbetreiber (RedBull) an und erklärte ihnen die Situation. Sie zeigten sich verständnisvoll als ich sie fragte ob sie das Handy Orten und es sperren können. Nachdem sie erfuhren, dass der Vorfall in Mallorca war, sagte er uns, dass er sich erkundigen müsse und er uns gleich zurück rufen würde. Nach kurzer Zeit klingelte es und er teilte uns mit, dass wir eine Anzeige bei der Polizei erstatten müssen, danach kann das Telefon von Andreas geortet werden. Dies haben wir dann auch gemacht. Zeitgleich haben wir auch 2 Nachmittagsflüge von München nach Mallorca gebucht.

Mein Andreas…. Mein armer kleiner….Es fällt mir einfach schwer diese Zeilen immer und immer wieder zu erzählen….es ist als würde mir das Herz herausgerissen werden…. Es ist als wären alle Farben die man sieht schwarz und grau. Als wenn alle Farben erloschen wären…

Mein kleiner Spatz war so ein toller Mensch so offen, so lieb ein kleiner Mann obwohl er schon um 10cm größer war als ich… er war auch so sportlich und Stark … Er war auch der einzige der zu seiner pubertierenden kleinen Schwester durchkam bevor sie überhaupt pockig werden konnte… Er war einfach wundervoll; und ich weiß, dass das jede Mutter behaupten würde, aber ich bin davon überzeugt, wenn ihr meinen Kleinen kennengelernt hättet, würdet ihr das gleiche sagen.



604 Ansichten

©2019 Andreas Kletzl - Tod auf Mallorca. Erstellt mit Wix.com