• Kletzl

Red Bull Mobile

Liebe Leserinnen und Leser, An dem Todestag von Andreas hatte ich ein Telefonat mit Red Bull Mobile bezüglich der Sperrung und Ortung seines Telefons. Ich hatte einen sehr engagierten, netten und jungen Herrn am Telefon. Als ich ihm erklärte, dass mein Sohn verstorben ist und jemand nach seinem Tod noch sein Telefon benutzte sagte er mir, dass das kein Problem ist. Als ich ihm sagte, dass das Telefon auf Mallorca ist sagte er mir, er müsse nachfragen ob dies funktioniert und er würde sich gleich wieder bei mir melden. Nach kurzer Zeit wurde ich angerufen und er erklärte mir, dass ich eine Anzeige bei der Polizei machen muss und die Sperrung und Ortung des Telefons würde dann ganz schnell erfolgen. Auch teilte er mir sein Beileid mit und wünschte mir mit einer sehr einfühlsamen Stimme noch alles Liebe. Ein paar Tage später hat mich Stefanie angerufen um mir mitzuteilen, dass ihr Handy gesperrt wurde.

Als wir wieder zu Hause ankamen erhielten wir kurze Zeit später die Mobilfunkrechnung von Red Bull Mobile von ca. 2.500,00€ Daraufhin rief ich gleich bei Red Bull Mobile an und fragte, ob man die Rechnung erstatten könnte, da ich Andreas Handy sperren ließ. Nachdem ich der Dame am Telefon sagte, dass mein Sohn in Mallorca verstorben ist, sagte mir gleich, dass ich mir um die Rechnung keine Sorgen machen muss und diese sofort Storniert wird. Ich war positiv überrascht, dass dieser Vorgang so einfach, reibungslos und verständnisvoll gelöst wurde und ich möchte mich auch dafür bedanken.


59 Ansichten

©2019 Andreas Kletzl - Tod auf Mallorca. Erstellt mit Wix.com